1951–1975

Es 1950 Epilog

Epilog des zweiten Teils des Servatius, zweite Ausgabe von Gustaaf Amandus van Es 1950, S. 183

Boeren 1955 Seite 245

Veldeke mit einem 1173 und 1176 bezeugten Schulmeister des Maastrichter Kapitels identisch laut Petrus Cornelis Boeren 1955, S. 245

Schieb 1965 Anfang

Teile der Epiloge des Eneas und des Servatius von fremder Hand hinzugefügt laut Gabriele Schieb 1965a, S. 7

  1. Cordes 1951, Gerhard: Rezension zu Frings/Schieb In: Niederdeutsches Jahrbuch 74, S. 155–158 [GVK]
  2. Endepols 1951, H. J[ozef] E[dmund]: Rezension zu Es In: Tijdschrift voor Nederlandse Taal- en Letterkunde 68, S. 129–138 [abrufbar, PDF und Transkription]
  3. Frings/Schieb 1951, Theodor und Gabriele: Rezension zu Es 1950. In: Leuvense Bijdragen 41, S. 18–20 [GVK]
  4. Maurer 1951, Friedrich: Leid. Studien zur Bedeutungs- und Problemgeschichte, besonders in den großen Epen der staufischen Zeit. Bern [u.a.], S. 98–114 (= Bibliotheca Germanica 1) [GVK]; 41969 [GVK]
  5. Moret 1951, André: Les debuts du lyrisme en Allemagne des origines à 1350. Lille (= Travaux et mémoires de l’Université de Lille 27), S. 49f et passim [GVK]
  6. Brinkmann 1952, Hennig (Hrsg.): Liebeslyrik der deutschen Frühe in zeitlicher Folge. Düsseldorf, S. 113–126, 371–376 [GVK] → Ausgabe von 29 Minneliedern (Nr. I–XXIII, XXV–XXVIII, XXXI–XXXIII)
  7. Frings/Schieb 1952, Theodor und Gabriele: Heinrich von Veldeke. XIII. Die neuen Münchener Servatiusbruchstücke. In: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur (H) 74, S. 1–43, 62–72 [bedingt abrufbar] → Abdruck der Servatius-Fragmente Ic (151 Verse in den Abschnitten v. 975–1184, 5773–5915, 6110–6200)
  8. István 1952, Frank: Trouvères et Minnesänger. 1. Recueil de textes pour servir à l’étude des rapports entre la poésie lyrique romane et le Minnesang au XIIe siècle. Saarbrücken (= Schriften der Universität des Saarlandes), S. 34ff [GVK]
  9. Laan 1952, K[ornelis] ter: Veldeke, Heinric van. In: Ders.: Letterkundig woordenboek voor Noord en Zuid. Haag [u.a.], S. 550f [abrufbar, PDF und Transkription]
  10. Mak 1952, J[acobus] J.: Veldeke’s Servaes. Proeve van existentialistische literatuurbeschouwing. In: Dietsche Warande en Belfort 97, S. 475–485 [GVK]
  11. Mierlo 1952, Jozef van: De oplossing van het Veldeke-probleem. In: Verslagen en mededeelingen van de Koninklijke Vlaamse Academie voor Taal- en Letterkunde, S. 607–724 [GVK] → Rezensionen: Neumann 1955, Frings 1956
  12. Minis 1952, Cola: Eneide 5001–5136. Turnusʼ Kampfgenossen. Städtelob Karthagos. In: Leuvense Bijdragen 42, S. 34–52 [GVK]
  13. Schieb 1952a, Gabriele: Heinrich von Veldeke. Th. Frings, der zum meister Veldeke den Weg freilegte, zum 65. Geburtstag. In: Germanisch-Romanische Monatsschrift 33 (1951/1952), S. 161–172 [GVK]
  14. Schieb 1952b, Gabriele: Die Stadtbeschreibungen der Veldekeüberlieferung. In: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur (H) 74, S. 44–63, 72–77 [bedingt abrufbar]
  15. Schieb 1952c, Gabriele: al, alein(e), an(e) im Konzessivsatz. Ein Beitrag zur Veldekekritik. In: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur (H) 74, S. 268–285 [bedingt abrufbar]
  16. Wolff 1952, Ludwig: Die mythologischen Motive in der Liebesdarstellung des höfischen Romans. In: Zeitschrift für deutsches Altertum und deutsche Literatur 84, S. 47–70 [bedingt abrufbar]; wieder in: L.W. Kleinere Schriften zur altdeutschen Philologie. Hrsg. von Werner Schröder. Berlin 1967, S. 143–164 [GVK]
  17. Zitzmann 1952, Rudolf: Die Didohandlung in der frühhöfischen Eneasdichtung. In: Euphorion 46, S. 261–275 [GVK]
  18. Boor 1953, Helmut de: Die höfische Literatur. Vorbereitung, Blüte, Ausklang. 1170–1250. München (= Geschichte der deutschen Literatur von den Anfängen bis zur Gegenwart 2), S. S. 41–49, 251–254 et passim [GVK]; 51962 [GVK]; 111991, S. 39–46, 237–254 [auszugsweise abrufbar]
  19. Mierlo 1953, Jozef van: Morant und Galie. Een Middelnederlandse epos. [Hilversum ohne Jahr], S. 73ff [WorldCat] → zum Servatius
  20. Notermans 1953a, Jef: Veldeke-Tournooien. In: Levende Talen 169, S. 117–122 [GVK]
  21. Notermans 1953b, Jef: Is het Veldeke-probleem opgelost? In: De Maasgouw 67, S. 85–91 [GVK]
  22. Notermans 1953c, J[ef]: Is Veldeke van ons, of van de oosterburen? In: Limburg 32, S. 54–58 [GVK + Limburg]
  23. Notredaeme 1953, J.: Veldeke-Tournooien. In: Revue des langues vivantes 19, S. 284f [GVK] → offenbar Reaktion auf Notermans 1953a
  24. Pretzel 1953, Ulrich: Vers und Sinn. Über die Bedeutung der ‚beschwerten Hebung‘ im mittelhochdeutschen Vers. In: Wirkendes Wort 3 (1952/1953), S. 321–330 [GVK]
  25. Salzer 1953, Alois: Der Schicksalsbegriff in der mittelhochdeutschen Dichtung. Untersuchung der Wörter gelücke, heil, saelde. Berlin [WorldCat]
  26. Smet 1953, Gilbert de: gedolt en geduldig bij Hendrik van Veldeke. In: Leuvense Bijdragen 43, S. 1–19, 53–66 [GVK] → deutsch Smet 1954b
  27. Theunis 1953, A.: Is Hendrik van Veldeke wel van ons? In: Limburg 32, S. 58–62 [GVK + Limburg]
  28. Wessels 1953, P[aulus] B[ernardus]: Zur Sonderstellung des niederländischen Minnesangs im Germanisch-Romanischen Raum. In: Neophilologus 37, S. 208–218 [bedingt abrufbar]
  29. Deschamps 1954, Jan: Tentoonstelling van Middelnederlandse handschriften uit beide Limburgen. Catalogus Provincie Limburg. Provinciale Bibliotheek te Hasselt. Hasselt [GVK] → Beschreibung der Servatius-Handschrift
  30. Eggers 1954, Hans: Der Liebesmonolog in Eilharts Tristant. In: Euphorion 54, S. 275–304 [GVK]
  31. Halbach 1954, K[urt] H[erbert]: Epik des Mittelalters. In: Deutsche Philologie im Aufriss. Hrsg. von Wolfgang Stammler. Bd. 2. Berlin, Sp. 455–710, hier Sp. 579–584 [GVK]; 21960, Sp. 397–684, hier Sp. 538–544 [GVK]; 1979 [GVK]
  32. Menhardt 1954, Hermann: Die Bilder der Millstätter Genesis und ihre Verwandten. In: Beiträge zur älteren europäischen Kulturgeschichte. Festschrift für Rudolf Egger. Hrsg. von Gotbert Moro. Bd. 3. Klagenfurt, S. 358–360 [GVK] → die Eneas-Handschrift B
  33. Minis 1954, Cola: Das prologus van Sint Servaes legenden. In: Tijdschrift voor Nederlandse Taal- en letterkunde 72, S. 161–183 [abrufbar, PDF und Transkription]
  34. Notermans 1954a, Jef: Een kwart eeuw Veldeke-studiën. In: Levende Talen 173, S. 8ff [GVK]
  35. Notermans 1954b, Jef: Is Hendrik van Veldeke’s Servaaslegende te dateren? In: Levende Talen 177, S. 500–506 [GVK]
  36. Quint 1954, Josef: Der ‚Roman d’Eneas‘ und Veldekes ‚Eneit‘ als frühhöfische Umgestaltungen der ‚Aeneis‘ in der ‚Renaissance‘ des 12. Jahrhunderts. In: Zeitschrift für deutsche Philologie 73, S. 241–267 [GVK]
  37. Smet 1954a, Gilbert de: Zum Wortschatz Heinrichs von Veldeke. In: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur (H) 76, S. 217–234 [bedingt abrufbar]
  38. Smet 1954b, Gilbert de: Dulden – die Geschichte einer süddeutschen Neubildung. In: Leuvense Bijdragen 44, S. 1–20, 547–64 [GVK] → Übersetzung von Smet 1953
  39. Zatočil 1954, Leopold: Ein vergessenes Kapitel aus der Geschichte der tschechischen Germanistik. In: borník Prací Filosofické Fakulty Brněnské University 3, S. 58–66 [abrufbar, PDF] → Besprechung von Krejčí 1906
  40. Boeren 1955, Petrus C[ornelis]: Vragen rondom Hendrik van Veldeke. In: Tijdschrift voor Nederlandse Taal- en Letterkunde 73, S. 240–261 [abrufbar, PDF und Transkription] → Veldeke vermutlich mit einem gleichnamigen, 1173 und 1176 in Maastricht bezeugten Gelehrten (‚magister scolarum‘), vielleicht mit einem gleichnamigen, 1186 und 1189 in Maastricht bezeugten Magister, kaiserlichen Kaplan und Notar identisch, aber nicht mit dem gleichnamigen, von 1189 bis 1191 bezeugten kaiserlichen Protonotar, der zugleich dem Kapitel von Aachen angehörte, Heinrich VI. bei dessen erstem Italienzug nach Neapel begleitete, zum Bischof von Worms ernannt wurde und 1195 starb [Wikipedia], die Gräfin Agnes schon vor 1186 verstorben, erster Teil von Boeren 1956
  41. Mierlo 1955, Jozef van: Werd de proloog van St. Servaes geïnterpoleerd? In: Verslagen en mededelingen van de Koninklijke Vlaamse Academie voor Taal- en Letterkunde, S. 41–51 [GVK]
  42. Minis 1955, Cola: Art. Heinrich von Veldeke. In: Die deutsche Literatur des Mittelalters. Verfasserlexikon. Hrsg. von Karl Bd. 5. Berlin [u.a.], Sp. 350–361 [auszugsweise abrufbar] → Nachtrag zu Dam 1936
  43. Neumann 1955, Friedrich: Rezension zu Mierlo 1952. In: Jahrbuch des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung 78, S. 142–147 [GVK]
  44. Schieb 1955, Gabriele: Rechtswörter und Rechtsvorstellungen bei Heinrich von Veldeke. Eine Vorstudie. In: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur (H) 77, S. 159–197 [bedingt abrufbar]
  45. Wehrli 1955, Max: Deutsche Lyrik des Mittelalters. Auswahl und Übersetzung von M.W. Zürich (= Manesse Bibliothek der Weltliteratur), S. 104–109, 574f [GVK]; 21962 [GVK]; 61984 [GVK]; 71988 [GVK] → Ausgabe und deutsche Übersetzung von 4 Minneliedern (Nr. III–IV, XV, XXXIX; Nr. XV: abrufbar, Transkription)
  46. Aarburg 1956, Ursula (Hrsg.): Singweisen zur Liebeslyrik der deutschen Frühe. Düsseldorf, S. 12–15 [GVK] → 3 Lieder, 4 Strophen mit den Melodien der vermuteten französischen Vorlagen (Nr. II, XII, XXIII)
  47. Boeren 1956, P[etrus] C[ornelis]: Vragen rondom Hendrik van Veldeke. In: Tijdschrift voor Nederlandse Taal- en Letterkunde 74, S. 99–116 [abrufbar, PDF und Transkription] → zweiter Teil von Boeren 1955
  48. Frings 1956, Theodor: Über eine Veldekeabhandlung der Koninklijke Vlaamse Academie voor Taal- und Letterkunde. In: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur (H) 78, S. 111–157 [bedingt abrufbar] → Rezension zu Mierlo 1952
  49. Frings/Schieb 1956, Theodor und Gabriele (Hrsg.): Die epischen Werke des Henric van Veldeken. 1: Sente servas, Sanctus servatius. Halle/S. [GVK] → Ausgabe des Servatius, Rezension: Bruin 1958
  50. Kemp 1956, Pierre: Henric van Veldeken-plein Lente-avond. In: : Maastricht en ik. Een polyptiek. Maastricht [WorldCat]; 1994 (= Veldeke Cahier 1) [WorldCat]; wieder in: P.K. Verzameld werk. Hrsg. von Gerrit Borgers. Deel 1. Amsterdam 1976, Amsterdam, S. 357 [abrufbar, PDF und Transkription] → dreistrophisches Gedicht in 20 Versen
  51. Meurer 1956, Kurt Erich (Übers.): Deutscher Minnesang (1150–1300). Nachdichtung von K.E.M. Einführung sowie Auswahl und Ausgabe der Texte von Friedrich Neumann. Stuttgart 1956 (= Universal-Bibliothek 7857/7858) [GVK]; 1974, S. 33 [GVK + abrufbar, Transkription]; 2002 [GVK] → neuhochdeutsche Übersetzung eines Lieds (Nr. V)
  52. Mierlo 1956, Jozef van: Om Hendrik van Veldeke. In: Verslagen en mededelingen van de Koninklijke Vlaamse Academie voor Taal- en Letterkunde, S. 717–773 [GVK]
  53. Thomas 1956, Helmuth: Zu den Liedern und Sprüchen Heinrichs von Veldeke. In: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur (H) 78, S. 158–264 [bedingt abrufbar]
  54. Mierlo 1957a, J[ozef] van: Oude en nieuwe bijdragen tot het Veldeke-probleem. Gent 1957 (= Koninklijke Vlaamse Academie voor Taal- en Letterkunde 35) [GVK]
  55. Mierlo 1957b, Jozef van: Het bisdom Luik als kultuureenheid in de 12de eeuw. In: Verslagen en mededelingen van de Koninklijke Vlaamse Academie voor Taal- en Letterkunde, S. 419–437 [GVK]
  56. Notermans 1957a, Jef: Bij het ‚eeuwfeest‘ der ontdekking van een manuscript. In: Levende Talen 189, S. 187–189 [GVK] → Nachdruck einer Mitteilung von Camille Huysmans [Wikipedia] über die Entdeckung der Servatius-Handschrift in Aubel (nach Huysmans 1895) und Widerlegung des ‚Klo-Gerüchts‘
  57. Notermans 1957b, Jef: Bij de ‚restauratie‘ van Veldekes Sint Servaaslegende. In: De Maasgouw 71, S. 107–112 [GVK]
  58. Ohly 1957, Friedrich: Ein Admonter Liebesgruß. In: Zeitschrift für deutsches Altertum und deutsche Literatur 87, S. 13–23, hier S. 22 [bedingt abrufbar]
  59. Sacker 1957, Hugh: Heinrich von Veldeke’s Conception of the Eneide. In: German Life and Letters 10, S. 210–218 [bedingt abrufbar]
  60. Smits 1957, J[oseph] M. A. F. van Waesberghe: De melodieën van Hendrik van Veldekes liederen. Amsterdam (= Musicologica medii aevi 2) [GVK]
  61. Unterkircher 1957, Franz: Inventar der illuminierten Handschriften, Inkunabeln und Frühdrucke der Österreichischen Nationalbibliothek. Teil 1. Die abendländischen Handschriften. Wien (= Museion, NF 2,2,1), S. 87 [GVK] → die Eneas-Handschrift w
  62. Auerbach 1958, Erich: Camilla oder über die Wiedergeburt des Erhabenen. In: Ders: Literatursprache und Publikum in der lateinischen Spätantike und im Mittelalter. Bern, S. 133–176 [GVK]; englisch durch Ralph Manheim London 1965 [GVK]; Princeton 1993 [GVK]; spanisch Barcelona 1969 [GVK]
  63. Bruin 1958, Cebus Cornelis: Habent sua fata manuscripta. Opmerkingen bij de uitgave van Sente Servaes door Frings-Schieb, In: De Nieuwe Taalgids 51, S. 95–104 [abrufbar, Transkription] → Rezension zu Frings/Schieb 1956
  64. Deschamps 1958, Jan: De herkomst van het Leidse handschrift van de Sint-Servatiuslegende van Hendrik van Veldeke. In: Handelingen van de Koninklijke Zuidnederlandse Maatschappij voor Taal- en Letterkunde en Geschiedenis 12, S. 53–78 [GVK] → Beschreibung der Servatius-Handschrift
  65. Lodewick 1958, Herman Joseph Marie Fernand: Heynric van Veldeken (vóór 1150-na 1190). In: : Literatuur. Geschiedenis en bloemlezing. Deel 1. Aanvang tot omstreeks 1880. Herzogenbusch [ohne Jahr, 1958 nach DBNL] [WorldCat]; 22[1968], S. 17f [abrufbar, PDF und Transkription]; 35[1981] [WorldCat]; 36[1984] [WorldCat] → ein Exemplar des Erstdrucks lässt sich bei WorldCat nicht nachweisen, alle Auflagen ohne Jahr
  66. Mierlo 1958, Jozef van: De taal van Veldeke. In: Verslagen en mededelingen van de Koninklijke Vlaamse Academie voor Taal- en Letterkunde, S. 243–271 [GVK]
  67. Minis 1958, Cola: De lyriek van Henric van Veldeke binnen het kader van de duitse Minnesang. In: Spiegel der Letteren 2, S. 82–96 [abrufbar, PDF und Transkription]
  68. Müller-Römheld 1958, Walter: Formen und Bedeutung genealogischen Denkens in der deutschen Dichtung bis um 1200. Frankfurt/M. [GVK]
  69. Notermans 1958a, Jef: Henric van Veldeke de oudst bekende Dietse dichter. In: Neerlandia 62, S. 53–56 [abrufbar, Transkription]
  70. Notermans 1958b, Jef: Een merkwaardige datering in Veldeke’s St. Servaaslegende. In: De Maasgouw 77, S. 127f [GVK]
  71. Pfütze 1958, Max: ‚Burg‘ und ‚Stadt‘ in der deutschen Literatur des Mittelalters. Die Entwicklung im mittelfrk. Sprachgebiet vom Annolied bis zu Gotfrid Hagens Reimchronik (ca. 1100–1300). In: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur (H) 80, S. 273–320 [bedingt abrufbar]
  72. Schröder 1958, Werner: Dido und Lavine. In: Zeitschrift für deutsches Altertum und deutsche Literatur 88, S. 161–195 [bedingt abrufbar]; wieder in: Schröder 1969, S. 13–51
  73. Mendels/Spuler 1959, Judy und Linus: Landgraf Hermann von Thüringen und seine Dichterschule. In: Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte 33, S. 361–388 [bedingt abrufbar]
  74. Minis 1959, Cola: Textkritische Studien über den Roman d’Eneas und die Eneide von Henric van Veldeke. Groningen (= Studia litteraria Rheno-Traiectina 5) [GVK] → Rezension: Smet 1962
  75. Weitzmann 1959, Kurt: Ancient Book Illumination. Cambridge, Mass. (= Martin Classical Lectures 16), 61f [bedingt abrufbar] → die Eneas-Handschrift B
  76. Gernentz 1960, Hans Joachim: Formen und Funktionen der direkten Reden und der Redeszenen in der deutschen epischen Dichtung von 1150 bis 1200. Rostock [GVK + WorldCat] → maschinenschriebene Habilationsschrift
  77. Menhardt 1960, Hermann: Verzeichnis der altdeutschen literarischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek, Bd. 1. Berlin (= Veröffentlichungen des Instituts für deutsche Sprache und Literatur 13), S. 481 [abrufbar] → die Eneas-Handschrift w
  78. Schieb 1960, Gabriele: Die handschriftliche Überlieferung der Eneide Henrics van Veldeken und das limburgische Original (= Sitzungsberichte der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin, Klasse für Sprachen, Literatur und Kunst 3) [GVK] → Rezension: Rooth 1966
  79. Braches 1961, Hulda Henriette: Jenseitsmotive und ihre Verritterlichung in der deutschen Dichtung des Hochmittelalters. Assen (= Studia Germanica 3), S. 83–92 [GVK]
  80. Dittrich 1961, Marie-Luise: ‚gote‘ und ‚got‘ in Heinrichs von Veldeke Eneide. In: Zeitschrift für deutsches Altertum und deutsche Literatur 90, S 85–122, 198–240, 274–302 [bedingt abrufbar]
  81. Schieb 1961, Gabriele: Auf den Spuren der maasländischen Eneide Henrics van Veldeken. In: Studia Germanica Gandensia 3, S. 233–248 [GVK]
  82. Bayer 1962, Hans J.: Untersuchungen zum Sprachstil weltlicher Epen des deutschen Früh- und Hochmittelalters. Berlin (= Philologische Studien und Quellen 10) [GVK]
  83. Notermans 1962, Jef: Henric van Veldeke als edelsteenkundige en gemmafiel. In: Miscellanea Trajectensia. Bijdragen tot de geschiedenis van Maastricht. Hrsg. von Stadsbibliotheek van Maastricht. Maastricht, S. 67–79 [GVK]
  84. Poag 1962, James F.: Heinrich von Veldeke’s minne; Wolfram von Eschenbach’s liebe and triuwe. In: Journal of English and Germanic Philology 61, S. 721–735 [bedingt abrufbar]
  85. Schieb 1962a, Gabriele: Zum Titel der ‚Eneide‘ Henrics van Veldeken. In: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur (H) 84, S. 373–375 [bedingt abrufbar]
  86. Schieb 1962b, Gabriele: De Maaslandse Eneide van Henric van Veldeken. In: Wetenschappelijke Tijdingen 22, S. 97–104 [GVK]
  87. Smet 1962, Gilbert de: Rezension zu Minis In: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur (T) 83 (1961/1962), S. 233–245 [bedingt abrufbar]
  88. Lievens 1963, Robrecht: Middelnederlandse handschriften in Oost-Europa (Leonard Willemsfonds I). Gent (= Koninklijke Vlaamse Academie voor Taal- en Letterkunde 1), S. 21 (Nr. 1) [GVK] → das Servatius-Fragment a
  89. Minis 1963, Cola: Er inpfete das erste ris. Groningen 1963 [WorldCat] → Antrittsvorlesung an der Universität von Amsterdam
  90. Smet 1963, G[ilbert] de: J. van Mierlo en het Veldekeprobleem. Groningen (= Voordrachten gehouden voor de Gelderse Leergangen te Arnhem 8) [GVK]
  91. Wisniewski 1963, Roswitha: Hartmanns ‚Klage-Büchlein‘. In: Euphorion 57, S. 341–369, hier S. 362–369 [GVK]
  92. Braun 1964, Werner Friedrich: Hausen MF 42,1–27 und Veldekes ‚Eneit‘. In: Zeitschrift für deutsches Altertum und Literatur 93, S. 209–214 [bedingt abrufbar]
  93. Brinkmann 1964a, Hennig: Wege der epischen Dichtung im Mittelalter. In: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen 200 (1963/1964), S. 401–435 [GVK]; wieder in: : Studien zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur. 2. Teil. Düsseldorf 1966, S. 106–136 [GVK]
  94. Brinkmann 1964b, Hennig: Der Prolog im Mittelalter als literarische Erscheinung. Bau und Aussage. In: Wirkendes Wort 14, S. 1–21 [GVK]; wieder in: ders.: Studien zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur. 2. Teil. Düsseldorf 1966, S. 79–105 [GVK]
  95. Bumke 1964, Joachim: Studien zum Ritterbegriff im 12. und 13. Jahrhundert. Heidelberg (= Euphorion 1) [GVK]; 21977 [GVK]
  96. Schieb 1964, Gabriele: Rezension zu Smet 1963. In: Tijdschrift voor Nederlandse Taal- en Letterkunde 80, S. 204–208 [abrufbar, PDF und Transkription]
  97. Schieb/Frings 1964, Gabriele und Theodor (Hrsg.): Henric van Veldeken. Eneide. Bd. 1: Einleitung, Text. Berlin (= Deutsche Texte des Mittelalters 58), S. 2–949 [abrufbar, PDF und Transkription] → kritische Ausgabe des Eneas mit Rekonstruktion eines altlimburgischen Originals (nach G, 13528 gezählte Verse) → Rezensionen: Schröder 1965, Schützeichel 1967, Goossens 1969
  98. Anonym 1965: Ambraser Kunst- und Wunderkammer. Die Bibliothek. Ausstellungskatalog. Wien (= Biblos-Schriften 41), S. 70 (Nr. 189) [GVK] → die Eneas-Handschrift w
  99. Baerten 1965, Jean: Agnès de Metz, comtesse de Looz et protectrice du poète Henri van Veldeke (v. 1150-v.1180). In: Hommage au professeur Paul Bonenfant (1899-1965). Études d’histoire médiévale dédiées à sa mémoire par les anciens élèves de son séminaire à l’Université libre de Bruxelles. Brüssel, S. 57–64 [WorldCat]
  100. Delfos 1965a, Leo: De verbazende lotgevallen van Veldekes Enéide. In: Wetenschappelijke tijdingen 24 (1964/1965), S. 129–136 [GVK]
  101. Delfos 1965b, Leo: Hendrik van Veldeke onder de Brabanders. In: Wetenschappelijke tijdingen 24 (1964/1965), S. 345–360 [GVK]
  102. Sanders 1965a, Willy: Glück. Zur Herkunft und Bedeutungsentwicklung eines mittelalterlichen Schicksalsbegriffs. Köln / Graz (= Niederdeutsche Studien 13), S. 121–160 [GVK]
  103. Sanders 1965b, Willy: Heinrich von Veldeke im Blickpunkt der Forschung. In: Niederrheinisches Jahrbuch 8, S. 104–113 [GVK]
  104. Schieb 1965a, Gabriele: Henric van Veldeken. Stuttgart (= Sammlung Metzler 42) [auszugsweise abrufbar] → allgemeine Einführung (72 S.)
  105. Schieb 1965b, Gabriele: Henric van Veldeken. Eneide II. Untersuchungen. Berlin (= Deutsche Texte des Mittelalters 59) [GVK] → sprachliche Untersuchungen
  106. Schieb 1965c, Gabriele: Veldekes Grabmalbeschreibungen. In: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur (H) 87, S. 201–243 [bedingt abrufbar]; wieder in: Bentzinger/Splett 1994, S. 91–132
  107. Schieb 1965d, Gabriele: Die Auseinandersetzung der Überlieferung von Veldeke’s Eneasroman mit den Reimen des Dichters. In: Wissenschaftliche Zeitschrift der Universität Jena 14, S. 447–453 [GVK]
  108. Schröder 1965, Werner: Rezension zu Frings/Schieb In: Niederdeutsches Jahrbuch 88, S. 185–189 [GVK]; wieder in: Schröder 1969, S. 52–69 und Kleinere Schriften. Hrsg. von dems. Bd. 6. Stuttgart [u.a.] 1994, S. 21–25 [GVK] → Schröder 1969
  109. Vriesland 1965, V[ictor] E[mmanuel] van: Spiegel van de Nederlandse poëzie. Deel 1. Van Heinric van Veldeke tot en met Willem Bilderdijk. Amsterdam (= Meulenhoff editie 75) [WorldCat]; 41979 [GVK]
  110. Dittrich 1966, Marie-Luise: Die ‚Eneide‘ Heinrichs von Veldeke. 1. Quellenkritischer Vergleich mit dem ‚Roman d’Eneas‘ und Vergils ‚Aeneis‘. Wiesbaden [GVK] → Rezensionen: Smet 1968b, Green 1969, Neumann 1969, Schröder 1969
  111. Notermans 1966a, Jef (Hrsg.): Heinric van Veldeken. 25 minneliederen. Ingeleid en toegelicht door J.N. Gorinchem 1966 [GVK]; Culemborg 21970 [GVK]; 31977 [abrufbar, PDF und Transkription] → Ausgabe von 25 Minneliedern (Nr. I–XXVIII, XXXI–XXXIII; nach Kraus 321959), Rezension: Anonym 1967
  112. Notermans 1966b, Jef: Kunstzinnig en spirituel klimaat in het Mosaanse Land tijdens en voor Henric van Veldeke. Maastricht [de Bibliotheek] → Heft von zehn Seiten (fehlt bei WorldCat)
  113. Rooth 1966, Erik: Rezension zu Schieb In: Niederdeutsche Mitteilungen 22, S. 135–137 [GVK]
  114. Schieb 1966, Gabriele: Die Grabmalbeschreibungen Henrics van Veldeken (Tradition in schöpferischer Umformung) In: Tradition und Ursprünglichkeit. Akten des III. Internationalen Germanistenkongresses 1965 in Amsterdam. Hrsg. von Werner Kohlschmidt und Herman Bern / München (= Akten des III. Internationalen Germanisten-Kongresses 3), S. 164 [GVK]
  115. Unterkircher 1966, Franz (Einleitung): Hundert Handschriften der Ambraser Kunst- und Wunderkammer aus der Österreichischen Nationalbibliothek. Ausstellungskatalog. Innsbruck, S. 51 (Nr. 93) [GVK]
  116. Zips 1966, Manfred: Das Wappenwesen in der mittelhochdeutschen Epik bis 1250. Wien [WorldCat]
  117. Anonym 1967: Rezension zu Notermans 1966 In: Limburg 46, S. 104 [GVK + Limburg]
  118. Bumke 1967, Joachim: Die romanisch-deutschen Literaturbeziehungen im Mittelalter. Ein Überblick. Heidelberg, S. 29f [GVK]
  119. Jans 1967, R.: Letterkunde in Limburg van de frankische tot de Franse tijd. In: Geschiedenis van Nederlands Limburg tot 1815. 2. Limburg’s verleden. Hrsg. von E[mile] C. M. A. Batta. Maastricht, S. 373–416, hier S. 377–381 [GVK]; Schiedam 1976 [WorldCat]
  120. Ruh 1967, Kurt: Höfische Epik des deutschen Mittelalters. Teil 1. Von den Anfängen bis zu Hartmann von Aue. Berlin (= Grundlagen der Germanistik 7) [GVK]; 21977, S. 70–88 [GVK]
  121. Schieb 1967, Gabriele: Neue Bruchstücke von Veldekes Eneasroman. In: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur (H) 88, S. 100–106 [bedingt abrufbar] → das Eneas-Fragment Wa mit Abbildung
  122. Schützeichel 1967, Rudolf: Rezension zu Frings/Schieb In: Anzeiger für deutsches Altertum 78, S. 83–90 [bedingt abrufbar]
  123. Seitz 1967, Barbara: Die Darstellung häßlicher Menschen in mittelhochdeutscher erzählender Literatur von der Wiener Genesis bis zum Ausgang des 13. Jahrhunderts. Tübingen [GVK]
  124. Stammler 1967, Wolfgang: Art. Epenillustration. In: Reallexikon zur deutschen Kunstgeschichte. Hrsg. von Karl-August Wirth. Bd. 5. München, Sp. 818f [GVK] → die Eneas-Handschriften B, h, w
  125. Woesler 1967, Winfried: Heinrich von Veldeke. Prolog des Servatius. In: Leuvense Bijdragen 56, S. 101–119 [GVK]
  126. Blattmann 1968, Ekkehard: Die Lieder Hartmanns von Aue. Berlin (= Philologische Studien und Quellen, S. 284–288 [GVK]
  127. Giese 1968, Albrecht: Heinrichs von Veldeke Auffassung der Leidenschaften ‚Minne‘ und ‚Zorn‘ in seinem ‚Eneasroman‘. Freiburg/Br. [GVK]
  128. Huby 1968, Michel: L’adaptation des romans courtois en Allemagne au XIIe et au XIIIe siècle. Paris (= Publications de la Faculté des Lettres et Sciences Humaines de Paris-Nanterre 4), S. 124–138 [GVK]
  129. Kornrumpf/Völker 1968, Gisela und Paul-Gerhard: Die deutschen mittelalterlichen Handschriften der Universitätsbibliothek München. Wiesbaden (= Die Handschriften der Universitätsbibliothek München 1), S. 346 [abrufbar] → das Servatius-Fragment c
  130. Mohr 1968, Wolfgang: Mittelalterliche Feste und ihre Dichtung. In: Festschrift für Klaus Ziegler. Hrsg. von Eckehard Catholy und Winfried Hellmann. Tübingen, S. 37–60 [GVK]
  131. Notermans 1968, Jef: Hendrik van Veldeke. Die minne maket reinen moet. Bezorgd en ingeleid door J.N. Hasselt [ohne Jahr] (= Vlaamse pockets P62) [GVK] → niederländische Übersetzungen von Auszügen aus dem Servatius (ca. 400 Verse), dem Eneas (ca. 1100 Verse) und 18 Strophen aus 16 Minneliedern (77 S.), Rezension: Buuren 1970
  132. Smet 1968a, Gilbert de: Die Eneide Heinrichs von Veldeken und der Straßburger Alexander. In: Leuvense Bijdragen 57, S. 130–149 [GVK]
  133. Smet 1968b, Gilbert de: Rezension zu Dittrich In: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur (T) 90, S. 337–348 [bedingt abrufbar]
  134. Schieb 1968, Gabriele: Ein neues Alexanderfragment. In: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur (H) 90, S. 380–394 [bedingt abrufbar] → das Eneas-Fragment Wa
  135. Tax 1968, Petrus W.: Der Erek Hartmanns von Aue: ein Antitypus zu der Eneit Heinrichs von Veldeke? In: Helen Adolf Festschrift. Hrsg. von Sheema Z[eben] Buehne [u.a.]. New York, S. 47–62 [GVK]
  136. Werbow 1968, Stanley Newman: Veldeke’s ‘My Fool Heart’ (MF 56,1). An Exercise in Ideotextual Analysis. In: Germanic Studies in Honor of Edward Henry Sehrt pres. by his Colleagues, Students, and Friends on the Occasion of his 80th Birthday, March 3, 1968. Hrsg. von Frithjof Andersen Raven. Coral Gables, Fla. (= Miami Linguistics Series 1), S. 241–249 [GVK]
  137. Brandt 1969, Wolfgang: Die Erzählkonzeption Heinrichs von Veldeke in der ‚Eneide‘. Ein Vergleich mit Vergils ‚Aeneis‘. Marburg (= Marburger Beiträge zur Germanistik 29) [GVK]
  138. Bussmann 1969, Hadumod: Der Liebesmonolog im frühhöfischen Epos. Versuch einer Typbestimmung am Beispiel von Eilharts Isalde-Monolog. In: Werk – Typ – Situation. Studien zu poetologischen Bedingungen in der älteren deutschen Literatur. Hugo Kuhn zum 60. Geburtstag. Hrsg. von Ingeborg Glier. Stuttgart, S. 45–63 [GVK]
  139. Ehrismann 1969, Otfrid (Hrsg.): Die Weingartner Liederhandschrift. 2 Bde. Stuttgart [GVK]; englische Ausgabe London [u.a.] [GVK] → Faksimile der Liederhandschrift B
  140. Fromm 1969, Hans: Doppelweg. In: Werk – Typ – Situation. Studien zu poetologischen Bedingungen in der älteren deutschen Literatur. Hugo Kuhn zum 60. Geburtstag. Hrsg. von Ingeborg Glier. Stuttgart, S. 64–79 [GVK]
  141. Frühmorgen-Voss 1969, Hella: Mittelhochdeutsche weltliche Literatur und ihre Illustration. Ein Beitrag zur Überlieferungsgeschichte. In: Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte 43, S. 23–75, hier S. 43 [bedingt abrufbar] → die Eneas-Handschriften h, w
  142. Goossens 1969, Jan: Rezension Rezension zu Frings/Schieb 1964. In: Zeitschrift für deutsche Philologie 88, S. 27–45 [GVK]
  143. Green 1969, D[ennis] H[oward]: Rezension zu Dittrich In: The Modern Language Review 64, S. 214–217 [bedingt abrufbar]
  144. Horstmann 1969, Hans: Die Wappen der Berliner Handschrift der Eneide des Heinrich von Veldeke. In: Festschrift zum hundertjährigen Bestehen des Herold zu Berlin. 1869–1969. Hrsg. von Kurt Winckelsesser. Berlin, S. 59–75 [GVK] → die Eneas-Handschrift B
  145. Neumann 1969, Friedrich: Rezension zu Dittrich 1966. In: Niederdeutsches Jahrbuch 92, S. 170–173 [GVK]
  146. Notermans 1969, Jef: Een toelichting bij een versregel in Veldekes Servaaslegende. In: De Maasgouw 88, S. 181–184 [GVK]
  147. Schieb 1969, Gabriele: Heinrich von Veldeke. In: Neue Deutsche Biographie 8, S. 428f [abrufbar mit Transkription]
  148. Schneider 1969, Ludwig: Heinrich von Veldeke. Die Strophenpaare MF 60,29 und 65,5 und MF 61,18 und 61,25. In: Interpretationen mittelhochdeutscher Lyrik. Hrsg. von Günther Jungbluth. Bad Homburg, S. 83–108 [GVK]
  149. Schröder 1969, Werner: Veldeke-Studien. Berlin (= Zeitschrift für deutsche Philologie, Beiheft 1) [GVK] → Wiederabdruck von Schröder 1958 und Frings/Schieb 1964 (S. 13–59), neuer Abschnitt: Veldekes ‚Eneit‘ in typologischer Sicht mit Rezensionen zu Dittrich 1966 (S. 60–103) und zu Sanders 1965 (S. 104–114)
  150. Buuren 1970, A[lphonsus] M[aria] J[oseph]: Rezension zu Notermans In: De Nieuwe Taalgids 63, S. 471f [abrufbar, Transkription]
  151. Deschamps 1970, Jan: Middelnederlandse handschriften uit europese en amerikaanse bibliotheken […]. Brüssel 1970 [GVK]; Leiden 21972, S. 57–61 [abrufbar, PDF und Transkription]
  152. Franz 1970, Hertha: Das Bild Griechenlands und Italiens in den mittelhochdeutschen epischen Erzählungen vor 1250. Berlin (= Philologische Studien und Quellen 52) [GVK]
  153. Hoffmann 1970, Konrad: The Year 1200. A Centennial Exhibition at The Metropolitan Museum of Art. New York (= The Cloisters Studies in Medieval Art 1), S. 275f (Nr. 271) [abrufbar] → die Eneas-Handschrift B mit drei Abbildungen
  154. Luster 1970, Gawaina Dickinson: Untersuchungen zum Stabreimstil in der Eneide Heinrichs von Veldeke. Bern (= Europäische Hochschulschriften 13) [GVK]
  155. Marguč/Peters 1970, Wolfgang und Robert: Zur Kodikologie der Servatius-Fragmente. In: Niederdeutsches Jahrbuch 93, S. 7–15 [GVK] → die Servatius-Fragmente
  156. Oonk 1970, Gerrit J.: Die Darstellung und Auffassung der Minne in Heinricht von Veldekes Eneide. Eine Studie zur Rezeption der Antike im Mittelalter. Seattle [WorldCat]
  157. Schieb 1970, Gabriele [u.a.]: Henric van Veldeken. Eneide III. Wörterbuch. Berlin (= Deutsche Texte des Mittelalters 62) [GVK] → Wörterbuch über Veldekes Gesamtwerk
  158. Schweikle 1970, Günther (Hrsg.): Dichter über Dichter in mittelhochdeutscher Literatur. Tübingen (= Deutsche Texte 12) [GVK]; 2017 [auszugsweise abrufbar] → Abdruck von zehn Texten mit Hinweisen auf Veldeke
  159. Smet 1970, Gilbert de: Ostmaasländische epische Poesie um 1200. In: Studien zur deutschen Literatur des Mittelalters. Hrsg. von Ulrich Fellmann [u.a.]. Bonn, S. 149–163 [GVK]
  160. Walter 1970, Kai: Quellenkritische Untersuchungen zum ersten Teil der Servatiuslegende Heinrichs von Veldeke. Clausthal-Zellerfeld [GVK]
  161. Beyschlag 1971, Siegfried: Ein flamelnder Veldeke: Zu MF 57,10. In: Smet 1971, 77–86 [GVK]
  162. Brandt 1971, Wolfgang: Landgraf Hermann I. von Thüringen in Paris? Abbau einer gemanischen Legende. In: Festschrift für Friedrich von Zahn. Bd. 2. Zur Sprache und Literatur Mitteldeutschlands. Hrsg. von Reinhold Olesch und Ludwig Erich Schmitt. Köln [u.a.] (= Mitteldeutsche Forschungen 50,2), S. 200–222 [GVK]
  163. Cordes 1971, Gerhard: Zu D. Teusinks Vortrag. In: Smet 1971, 149f [GVK]
  164. Grauwe 1971, Jan de: Verslag Internationaal Veldeken-symposion. In: Smet 1971, 180–204 [GVK]
  165. Huby 1971, Michel: Veldekes Bedeutung für die Entwicklung der Bearbeitung der französischen höfischen Romane. In: Smet 1971, 160–179 [GVK]
  166. Hur 1971, Tschang-Un: Die Darstellung der großen Schlacht in der deutschen Literatur des 12. und 13. Jahrhunderts am Beispiel von Lamprechts Alexanderlied, Veldekes Eneide, Wolframs Willehalm, des Pleier Garel von dem Blühenden Tal und dem Lohengrin. München [GVK]
  167. Klein 1971, Thomas: Gedehntes a̅ und altes langes â in der Sprache Heinrichs von Veldeke. In: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur (T) 93, S. 151–167 [bedingt abrufbar]
  168. Minis 1971, Cola: Epische Ausdrucksweisen, insbesonder mit sehen in Veldekes Liedern. In: Zeitschrift für deutsche Philologie 90 (Sonderheft), S. 80–90 [GVK]
  169. Notermans 1971a, Jef: Henric van Veldeke en Barbarossa’s Festival te Mainz in 1184. In: Wetenschappelijke tijdingen 30, S. 349–354 [GVK]
  170. Notermans 1971b, Jef: Veldekes Servaaslegende moet berijmd zijn voor Kerstmis 1165. In: Smet 1971, 127–133 [GVK]
  171. Paepe 1971, Norbert de: Veldekes Lyrik als Gesellschaftskunst. In: Smet 1971, 87–106 [GVK]
  172. Pretzel 1971, Ulrich: Über die Edition von Heinrich von Veldekes Eneit. In: Smet 1971, 8–34 [GVK]
  173. Rocher 1971, Daniel: Henric van Veldeke und das Problem der ritterlichen Kultur. In: Smet 1971, 151–159 [GVK]
  174. Sanders 1971, Willy: Zu Prolog und Epilogen der St. Servatius-Legende Heinrichs von Veldeke. In: Smet 1971, 107–126 [GVK]
  175. Schönebeck 1971, Rosemarie: Die Darbietung der Handlung im Roman d’Eneas und in der Eneide des Heinrich von Veldeke. Bonn [WorldCat]
  176. Shaw 1971, Frank: Kaiserchronik and Eneide. In: German Life and Letters 24 (1970/1971), S. 295–303 [bedingt abrufbar]
  177. Smet 1971, Gilbert A. R. de (Hrsg.): Heinric van Veldeken. Symposion Gent 23–24 oktober 1970. Verslag en lezingen. Antwerpen [u.a.] [GVK]
  178. Tervooren 1971, Helmut: Maasländisch oder Mittelhochdeutsch: Bemerkungen eines verspäteten Rezensenten zu der Ausgabe von Veldekes Liedern durch Theodor Frings und Gabriele Schieb. In: Smet 1971, S. 44–69 [GVK]
  179. Teusink 1971, Derk: Das Minneproblem in Veldekes Eneit in seinem Verhältnis zu Eilhart von Obergs Tristrant. In: Smet 1971, 134–148 [GVK]
  180. Touber 1971, Anthonius H.: Veldekes Stabat Mater. In: Smet 1971, 70–76 [GVK]
  181. Andreotti 1972, Maria Grazia Saibene: Alcuni nessi paratattici e ipotattici nell’Eneit di Heinrich von Veldeke. In: Studi germanici 10, S. 169–177 [GVK]
  182. Blank 1972, Walter (Hrsg.): Die kleine Heidelberger Liederhandschrift Cod. Pal. Germ. 357 der Universitätsbibliothek Heidelberg. 2 Bde. Wiesbaden (= Facsimilia Heidelbergensia 2) [GVK + GVK] → Faksimile der Liederhandschrift A
  183. Butzmann 1972, Hans: Die mittelalterlichen Handschriften der Gruppen Extravagantes, Novi und Novissimi. Frankfurt/M. (= Kataloge der Herzog-August-Bibliothek Wolfenbüttel 15), S. 313 [abrufbar] → das Eneas-Fragment Wo
  184. Gagnebin 1972, Bernard: Une source capitale pour la recherche à Genève: la Fondation Martin Bodmer. In: Genava 20, S. 5–54, hier S. 34 [abrufbar] → die Eneas-Handschrift E
  185. Klein 1972, Thomas: Veldeke und die scholastische Logik. Zu den angeblich unechten Strophen MF 59,11 und 66,1. In: Zeitschrift für deutsche Philologie 90, S. 90–107 [GVK]
  186. Krämer 1972, Sigrid: Die sogenannte Weihenstephaner Chronik. Text und Untersuchung. München (= Münchener Beiträge zur Mediävistik und Renaissance-Forschung 9), S. 28–38, 54–67 [GVK] → die Eneas-Handschrift w
  187. Minis 1972, Cola: Zu dem Genter Veldeke-Symposion 1970. In: Amsterdamer Beiträge zur älteren Germanistik 2, S. 193–211 [bedingt abrufbar]
  188. Notermans 1972, J[ef]: Rijke denk- en geloofswereld in Van Veldeke’s Servaaslegende. In: Limburg 51, S. 132–140 [GVK + Limburg]
  189. Schäfer-Maulbetsch 1972, Rose Beate: Studien zur Entwicklung des mittelhochdeutschen Epos. Die Kampfschilderungen in ‚Kaiserchronik‘, ‚Rolandslied‘, ‚Alexanderlied‘, ‚Eneide‘, ‚Lied von Troye‘ und ‚Willehalm‘. 2 Bde. Göppingen (= Göppinger Arbeiten zur Germanistik 22–23), II, S. 443–526 [GVK]
  190. Schieb 1972b, Gabriele: Die Bedeutung der Veldekeforschung für die deutsche und niederländische Philologie. In: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur (H) 93, S. 355–365 [bedingt abrufbar]; wieder in: Bentzinger/Splett 1994, S. 197–207
  191. Schieb 1972b, Gabriele: Zu einigen Streitpunkten der Veldeke-forschung. In: Jaarboek van de Koninklijke Academie voor Nederlandse Taal- en Letterkunde 1, S. 45–63 [GVK]; wieder in: Bentzinger/Splett 1994, S. 207–224
  192. Sinnema 1972, John R.: Hendrik van Veldeke. New York (= Twayne’s World Authors Series) [GVK]
  193. Andreotti 1973, Maria Grazia Saibene: Rapporti fra l’Eneide di Virgilio e l’Eneide di Heinrich von Veldeke. Firenze (= Pubblicazioni della Facoltà di Lettere e Filosofia dell’Università di Milano 3) [GVK]
  194. Notermans 1973a, Jef: Een toelichting bij een versregel in Veldekes Servaaslegende. In: De Maasgouw 92, S. 62–63 [GVK]
  195. Notermans 1973b, Jef: Rondom de Maaslandse Dichter en minnezanger Heinric van Veldeke. Hasselt [GVK]
  196. Notermans 1973c, Jef: Een anonieme vrouw in Veldekes Servaaslegende. In: Limburg 52, S. 69–71 [GVK + Limburg]
  197. Notermans 1973d, Jef: Henric van Veldeke en de Adelaar (Aquila). In: Wetenschappelijke tijdingen 32, S. 115–120 [GVK]
  198. Oonk 1973, Gerrit J.: Rechte Minne in Veldekes Eneide. In: Neophilologus 57, S. 258–273 [bedingt abrufbar]
  199. Sanders 1973, Willy: Heinric van Veldeken. Porträt eines maasländischen Dichters des 12. Jahrhunderts. Bonn [ohne Jahr] (= Nachbarn 17) [GVK]; 21976 [GVK] → Darstellung von 36 S.
  200. Tax 1973, Petrus W.: Gahmuret zwischen Äneas und Parzival. Zur Struktur der Vorgeschichte von Wolframs ‚Parzival‘. In: Zeitschrift für deutsche Philologie 92, S. 24–37 [GVK]
  201. Vermeeren 1973, J.H.: Henric van Veldeken en sint Servaas. In: Publications de la Société Historique et Archéologique dans le Limbourg 109, S. 93–107 [GVK]
  202. Wolff 1973, Ludwig: Überlegungen zur sprachlichen Gestalt der Eneide Heinrichs von Veldeke. In: Dialog. Literatur und Literaturwissenschaft im Zeichen deutsch-französischer Begegnung. Festgabe für Josef Kunz. Hrsg. von Rainer Schönhaar. Berlin, 11–21 [GVK]
  203. Heger 1974, Hedwig (Hrsg.): Willehalm mit der Vorgeschichte des Ulrich von dem Türlin und der Fortsetzung des Ulrich von Türheim. Codex Vindobonensis 2670 der Österreichischen Nationalbibliothek. Graz (= Codices selecti 46), Bl. 75rb [GVK]→ Faksimile der Wiener Willehalm-Handschrift mit einem Hinweis auf Veldeke
  204. Minis 1974, Cola: Zur Formelsprache im Roman d’Eneas und in Veldekes Eneide. In: Studien zur deutschen Literatur und Sprache des Mittelalters. Festschrift für Hugo Moser zum 65. Geburtstag. Hrsg. von Werner Besch [u .a.]. Berlin, S. 31–40 [GVK]
  205. Notermans 1974a, Jef: Commentaren op Heinric van Veldeken’s Sint Servaaslegende. Deel. Maastricht [GVK]
  206. Notermans 1974b, Jef: Heinric van Veldeken (+/-1140–+-1210). Lichtbundel op zijn leven en werk. In: Limburg 53, S. 228–238 [GVK + Limburg]
  207. Shaw 1974, Frank: Das historische Epos als Literaturgattung in frühmittelhochdeutscher Zeit. In: Studien zur frühmittelhochdeutschen Literatur. Hrsg. von L[eslie] P[eter] Johnson [u.a.]. Berlin, S. 275–291 [GVK]
  208. Unterkircher 1974, Franz: Die datierten Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek von 1451 bis 1500. 2 Bde. Wien (= Katalog der datierten Handschriften in lateinischer Schrift in Österreich 3), I, S. 48 [GVK] → die Eneas-Handschrift w
  209. Wenzel 1974, Horst: Frauendienst und Gottesdienst. Studien zur Minne-Ideologie. Berlin (= Philologische Studien und Quellen 74), S. 140–154 [auszugsweise abrufbar]
  210. Wenzelburger 1974, Dietmar: Motivation und Menschenbild der Eneide Heinrichs von Veldeke als Ausdruck der geschichtlichen Kräfte ihrer Zeit. Göppingen (= Göppinger Arbeiten zur Germanistik 135) [GVK]
  211. Wolff 1974, Ludwig: Heinrich von Veldeke und Eilhart von Oberg. In: Kritische Bewahrung. Beiträge zur deutschen Philologie. Festschrift für Werner Schröder zum 60. Geburtstag. Hrsg. von Ernst-Joachim Schmidt. Berlin, S. 241–249 [GVK]
  212. Czerwinski 1975, Peter: Die Schlacht- und Turnierdarstellungen in den deutschen höfischen Romanen des 12. und 13. Jahrhunderts. Zur literarischen Verarbeitung militärischer Formen des adligen Gewaltmonopols. Berlin [GVK]
  213. Goossens 1975, Jan: ‚van einen seltsanen stut‘. Zu Veldekes ‚Eneide‘ v. 5054f. In: Verbum et signum. Friedrich Ohly zum 60. Geburtstag überreicht, 10. Januar 1974. Hrsg. von Hans Fromm [u.a.]. 2 Bde. München, II, S. 177–188 [GVK]
  214. Keilberth 1975, Thomas: Die Rezeption der antiken Götter in Heinrichs von Veldeke ‚Eneide‘ und Herborts von Fritzlar ‚Liet von Troye‘. Leipzig [GVK]
  215. Notermans 1975, Jef: Commentaren op Heinric van Veldeken’s Sint Servaaslegende. Deel. Maastricht [GVK]
  216. Weindt 1975, Gertrud: Die Lieder Heinrichs von Veldeke. Studien zu einer Zykluskonzeption des Minnesangs und zu Veldekes Auffassung von ‚rechter‘ und ‚unrechter‘ Minne. Gießen [GVK]
  217. Werner 1975, Wilfried: Cimelia Heidelbergensia. 30 illuminierte Handschriften der Universitätsbibliothek Heidelberg. Wiesbaden, S. 76–78 [abrufbar] → die Eneas-Handschrift h